gitarren icon

Sigma Gitarre

Gitarren sind die beliebtesten Musikinstrumente unter den Musikern. Es gibt zahlreiche Marken, die sich in den Jahrzehnten einen Namen gemacht haben. Darunter auch die Sigma Gitarren. Die Sigma Gitarren sind bekannt durch den Hersteller.

 

Sigma aus dem Hause Martin Guitars

Produziert hat die Sigma Gitarren das Haus Martin Guitars. Sie waren als ein günstiges Modell in Bezug auf Gitarren bekannt und wurde zwischen 1970 bis 2002 recht gut verkauft. Gitarristen, von Anfängern bis hin zu Profis haben der Sigma Gitarre zum guten Ruf verholfen. Nachdem die Serie eingestellt wurde, wurde es sehr still um die spezielle Gitarre.

2011 – das Jahr der neuen Sigma Gitarren

Mittlerweile sind die speziellen Sigma Gitarren wieder zu kaufen. Seit 2011 sind sie wieder im Handel und das verdankt die Sigma Gitarre AMI. AMI ist ein Instrumentenbetrieb, der in München seinen Sitz hat und dieser Vertrieb hat den guten Namen gekauft. Auch alte Produzenten sind wieder zurück gekehrt und beliefern nun den Instrumentenvertrieb, damit die Sigma wieder zu neuem Leben erwacht.

Das Unternehmen hinter der Sigma

1833 gründete Christian Friedrich Martin das Unternehmen C. F. Martin & Co.. Schon kurz nach der Gründung wurde das Unternehmen Martin Guitars genannt und ist auch heute unter den Namen weltbekannt. Der Schwerpunkt des Unternehmens lag darin, Zupfinstrumente zu produzieren. Seinen Sitz hatte das Unternehmen in Amerika, in der Stadt Nazareth in Pennsylvania. Bekanntheit erlangte das Unternehmen durch die ausgezeichnete Qualität und die Innovationen, die im Bereich der Musikinstrumente ins Leben gerufen wurden.

Bekanntheit durch die Dreadnought-Gitarre

Ab 1838 hat das Unternehmen seinen Schwerpunkt im Bereich des Gitarrenbaus gesucht und Martin Guitars wurde zu einer Institution für hochwertige Gitarren. Größte Bekanntheit erlangte Martin Guitars durch die Dreadnought-Gitarre, die 1916 entworfen wurde. Diese große Gitarre wurde schnell zum Verkaufsschlager. Durch den Einsatz von erfolgreichen Musikern, welche die Gitarre zum Einsatz brachten, erlangte sie schnell Berühmtheit. Allerdings waren die Original Marin Gitarren recht teuer. Das lag nicht nur an der Handfertigung, sondern auch an den Materialien.

Das preiswerte Gegenstück zur Original Martin

Um auch das Publikum bedienen zu können, die weniger Geld besaßen, entwickelte Martin Guitars die Sigma. Die Sigma Gitarre gilt als preiswertes Gegenstück zu einer Original Martin. Das Unternehmen setzte dabei auf die Fertigung in Japan und konnte somit recht günstige Preise anbieten. Damit die Sigma noch besser wurde, setzte das Unternehmen schließlich auf eine Produktion in Korea und legte dann nach Taiwan um. So entstand eine Martin-Kopie, die zu erschwinglichen Preisen erworben werden kann. Die Kunden sind glücklich.

Der Sound der Sigma

Wer eine Martin Gitarre erwirbt, der erwartet nicht nur Qualität, sondern auch den bekannten Sound. Die Sigma Akustikgitarren können mit Sicherheit gut mithalten. Stellvertretend für die ganze Palette der Sigma Gitarren haben wir mal zwei Modelle herausgesucht und gegenübergestellt.

Die Sigma 000R-28V

Die Sigma 000R-28V ist das Gegenstück zur Martin Signature-000-28EC. Im Bereich des Sounds ist das Modell sehr kräftigt und authentisch. Sie kommt der Original Martin sehr sehr nah und das ist nicht nur den Hersteller klar. Auch Musiker aus aller Welt haben sich mit dem Thema beschäftigt und ein paar Nutzer haben keinen Unterschied zwischen den beiden Gitarren gehört.

Hier findest du übrigens das Martin Signature Modell:

Martin Signature*
Absolutes Top Modell für einen hohen Preis

Die ausgezeichnete Verarbeitung und die Materialien sprechen hierbei mit Sicherheit für sich. Das Sigma Modell kannst Du für einen Kurs von unter 500 Euro bekommen. Beim Original musst Du mit mindestens 4.200 Euro rechnen. In Sachen Akustik bist Du mit einer Sigma nicht schlechter bedient.

Die Sigma DM18

Die Sigma DM18 ist das Gegenstück zur Martin D18. In Bezug auf den Sound braucht die Sigma sich nicht hinter dem Original zu verstecken. Sie kommt sehr nah an den Original-Sound heran. In den Tiefen entwickelt die Sigma den meisten Drück und das ist gerade für Body And Soul Musiker ein gutes Zeichen.

Sigma DM18*
Qualität und Verarbeitung sind optimal und können sich sehen lassen.

Allerdings sollte auch hier der Preis beachtet werden, denn die Sigma kostet unter 500 Euro und das Original von Marin zwischen 2.600 und 3.000 Euro.

Das Material der Sigma

Bei dem Material der preiswerten Sigma Gitarren musst Du als Musiker keine Kompromisse eingehen. Zwar werden die Gitarren mittlerweile in China hergestellt, aber in Bezug auf die einzelnen Materialien wird auf Qualität geachtet.

Bei der Produktion wird auf Grovermechaniken gesetzt, die für eine optimale Qualität bekannt sind. Bei der Gitarre selbst setzt das Unternehmen aus Sitka Fichte, Palisander und Mahagoni. Alle drei Holzarten stehen für Robustheit, Qualität und Hochwertigkeit. Die Verarbeitung ist von Anfang bis Ende sehr gut.

Zwar gab es zwischen 2011 und 2012, also zur Anfangszeit der Neugründung, ein paar Probleme und Mängel, aber mit Hilfe des Kunden-Supports konnten diese umgehend behoben werden. Heute stehen die Sigma Gitarren wieder für gute Qualität und Können.

Die Sigma Modelle

In der jahrelangen Firmengeschichte der Sigma Gitarren gibt es viele Modelle, die entwickelt wurden. Im Moment gibt es etwa 12 verschiedene Serien, die insgesamt 103 Modelle beinhalten. Je nach Modell und Serie bewegen sich die Preise zwischen 295 Euro und 1.990 Euro.

Die SOMR-45V ist das teuerste Modell mit 1.990 Euro Kaufpreis. Allerdings wurden von diesem Modell auch nur 48 Stück produziert. Das preiswerteste Modell ist die TM-12 mit 295 Euro. In der Regel liegen die Preise ansonsten zwischen 300 und 500 Euro. Weiter unten findest du die aktuellen Bestseller von Sigma.

Die neuen Sigma Gitarren

Die AMI Musical Instruments GmbH hat sich mit der ehemaligen Sigma Firma ein Unternehmen gekauft, das einen großen Namen hatte. An diesen Erfolg anzuknüpfen war nicht leicht und hat viel Ausdauer gekostet. Schon die ersten neuen Modelle mussten sich mit den Klassikern aus den 1970er Jahren messen lassen.

Aber dieser Vergleich ist durchweg positiv ausgegangen. Der Sound, die Verarbeitung und die Qualität sind mit den Klassikern durchaus gleichzusetzen.

Kunden-Support auf gutem Weg

Der GmbH ist es wirklich gelungen an die Erfolge der Sigma Gitarren anzuknüpfen. Neben der neuen Generation an Gitarren, die für einen guten Preis erstanden werden können, sollte auch der Kunden-Support erwähnt werden. Mit dem Kunden-Support setzt Sigma ein ganz neues Zeichen in Bezug auf Kundenfreundlichkeit und Service. Mit diesen Vorzeichen steht Sigma eine goldene Zukunft bevor.

Zum Schluss bleibt nur zu sagen, dass Sigma nicht zu unrecht eine bekannte und geschätzte Gitarren Marke ist.

Schaue dir diese Top 3 Bestseller zum Thema an

Finde weitere informative Kaufratgeber und Fakten zum Thema Gitarre: